Skip to navigation
Hero PowerPro XT People

Verletzungen Reduzieren

Rettungskräften helfen.

Anwender von Stryker EMS Produkten können Geld und Kosten sparen, einen vorzeitigen Ausstieg aus dem Pflegeberuf vermeiden und das Verletzungsrisiko für Mitarbeiter und Patienten gleichermaßen reduzieren. Überzeugen Sie sich selbst von den herausragenden Ergebnissen, die durch den Einsatz der elektrischen Fahrtragen Power-PRO und der Treppenstühle Stair-PRO erzielt werden.

Gewichteinsparungsrechner

Verletzungen reduzieren

Zahlreiche Anwender des Power-PRO und Stair-PRO konnten die Anzahl der Verletzungen sowohl von Patienten als auch Rettungsfachkräften deutlich reduzieren. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie mit Stryker Produkten die Häufigkeit von Patientenverletzungen verringert wurde.

Frühzeitigen Berufsausstieg vermeiden

Arbeitsbedingte Verletzungen können die berufliche Laufbahn des Betroffenen vorzeitig beenden. Im Rettungswesen nimmt sowohl die Anzahl als auch die Schwere der Verletzungen zu. Anwender der Stryker Produkte Power-PRO und Stair-PRO können diesem Trend entgegen wirken, da sie die Anzahl der Arbeitsverletzungen deutlich verringern können. Hier erfahren Sie, wie Stryker Kunden einen frühzeitigen Ausstieg ihrer Mitarbeiter vermeiden.

 

Akutes versus kumulatives Trauma

Wir sind stolz auf unsere Grundsätze, denen wir bei Stryker EMS folgen, um das Verletzungsrisiko im Rettungswesen zu reduzieren. Sie sind zuverlässig und wissenschaftlich belegt. Sehen Sie selbst.

Verletzungen reduzieren mit Stryker Produkten.

Stair Pro 6252 Stair-PRO: Reduziert das Verletzungsrisiko an Treppen.

Unabhängige Ergonomieexperten haben bestätigt, dass Stair-PRO Anwender einer geringeren körperlichen Belastung ausgesetzt sind und ein geringeres Risiko für Rückenverletzungen aufweisen als Anwender, die Tragestühle von einem der sechs wichtigsten Konkurrenzanbieter verwenden.




PowerPro XT Product Power-PRO XT: Reduziert das Verletzungsrisiko beim Heben und Senken

Ein innovatives, batteriebetriebenes Hydrauliksystem hebt den Patienten auf Knopfdruck an bzw. senkt ihn wieder. Die Rettungsfachkräfte  sind durch repetitive Bewegungsabläufe wie Heben, Senken, Tragen und Bücken immer wieder Wirbelsäulenbelastungen ausgesetzt.

PowerLoad productPower-LOAD Befestigungssystem für Fahrtragen: Reduziert das Verletzungsrisiko beim Ein- und Ausladen

Das System hebt und senkt die Trage zum Ein- und Ausladen am Rettungsfahrzeug. Hierdurch werden die Belastung der Wirbelsäule und das Risiko kumulativer Traumaverletzungen reduziert. Das Power-LOAD Befestigungssystem für Fahrtragen sorgt für mehr Sicherheit für Anwender und Patienten, indem die Fahrtrage während des gesamten Ein- und Ausladevorgangs abgestützt wird.

Designed and created by DDM Marketing & Communications.